Open-Air-Sex

Endlich! Es ist wieder wärmer.
Mit den Temperaturen steigt auch die Lust auf Sex in der freien Natur.

Outdoor-Sex?
Open-Air-Sex ist ein spannendes Erlebnis.
Beim Sex muss es nicht immer das Schlafzimmer, die Matratze oder das Sofa sein. An der frischen Luft, bei Sonne oder Regen, ist Open-Air-Sex ein besonders spannendes Erlebnis.
Sex im Freien ist vielseitig
Hinter Büschen im Grünen, am Strand in den Dünen, auf einem Parkplatz, auf oder im Wasser, im Auto, bei einer Wanderung oder Radtour – überall finden sich Möglichkeiten, der Lust im Freien nachzugehen.

 

Aber Achtung, Nicht jeder Ort ist für Outdoor-Sex geeignet
 Familienstrände und Touristenpfade sollte man für Outdoorsex-Aktivitäten meiden. Denn sonst kann Sex im Wald und auf der Heide als Erregung öffentlichen Ärgernisses, peinliche oder sogar teure Folgen haben. Das gilt insbesondere für manche Urlaubsländer.

Fast jeder hatte schon mal Outdoorsex
Wer hätte das gedacht?
Laut einer Umfrage hatten 87 Prozent der deutschen schon mal Outdoorsex, und weitere 11 Prozent würden es zumindest gerne einmal ausprobieren. Wundere Dich deshalb nicht, wenn Du mal irgendwo “im Wald und auf der Heide” Freunde oder Nachbarn genüsslich beim Sex in der freien Natur beobachten kannst.

Der schönste Ort für Outdoorsex?
Umfragen haben gezeigt das im Grunde das „WO“ ganz egal ist.
Hauptsache, man ist spontan und gerade geil.
Parkplatzsex wird nur von wenigen bevorzugt wird.
Beliebt sind Strände, Badeseen und Flussufer. Logisch, denn vor allem im Sommer lassen sich Badeausflüge gut mit einem erotischen Erlebnis verbinden, egal ob spontan mit Fremden oder geplant mit Partnern. Hauptsache es macht Spaß, oder?

Park, Baggersee, Flussufer usw. sind auch eindeutig empfehlenswerte als Wälder.
Bei letzterem ist es besser eine Decke oder ähnliches dabei zu haben.
Außer natürlich ihr steht drauf einen Tannenzapfen im Arsch oder Ameisen auf der Eichel zu spüren.

Decke nicht vergessen wenn es in den Wald geht
Decke nicht vergessen wenn es in den Wald geht

Ein Blowjob für Zwischendurch
In Sachen Sex gilt je unkomplizierter, desto besser. Viele Männer bevorzugen Outdoor vor allem einen Blowjob: Also Hose runter und loslegen – ganz easy eben.


Allerdings ist für Frauen und Outdoor mehr der Vaginalsex der zu einem perfekten Outdoorerlebnis führt.

Ich persönlich finde Outdoor-Sex einfach nur geil. Ist eben was Anderes. Er macht Spaß. Raus aus dem 08/15
Ja klar, der meiste Outdoor-Sex ist mehr mit einem Quicky als mit wirklichem Sex vergleichbar. Aber darum geht es ja auch nicht. Beim Outdoor-Sex geht es um Spaß und Lust um geilheit die sofort abgebaut werden soll. „Just-for-fun-Sex“
In den meisten Fällen ist Outdoor-Sex eine spontane Sache und nichts was man vorher lange plant.
Entweder man trifft sich Outdoor mit jemandem und der Outdoor-Sex ist Grund des Treffens oder aber er passiert einfach, weil einem (oder beiden) gerade danach ist.
Mal ehrlich Jungs, plant ihr auch die Person eurer Begierde mal eben in der Küche auf dem Tisch zu nehmen, oder passiert es einfach? Genauso ist es beim Outdoor-Sex.

Bei Outdoor Fetischisten ist das natürlich etwas Anderes.
 Die Planen das wann und wo und gehen zusammen extra raus um zu poppen. Aber die werden auch gerne Beobachtet und das ist somit dann auch mehr Public Ficken.

Wer es noch nie Outdoor gemacht hat sollte es einfach mal machen bevor sie/er sagt: Kommt für mich nicht infrage.
Ich wünsche Euch dazu warmes Wetter, die passenden Partner und eine Menge Spaß!

Aber bitte, bei aller Geilheit solltet ihr euch nicht so dumm anstellen wie diese beiden hier. Außer natürlich ihr steht auf Public-Ficken:

Passend dazu würde ich gerne wissen:

  1. Hattet Ihr schon mal Outdoorsex?
  2. Wo macht Ihr es am liebsten?
  3. Wurdet ihr schon mal erwischt?
  4. Habt ihr auch mit eurem festen Partner ab und an Outdoorsex oder nur spontan mit Blind-Dates?

 

3 Gedanken zu „Open-Air-Sex“

  1. Du bist neugierig.
    zu 1:
    ja immer im Sommer und das regelmäßig.
    zu 2:
    überall wo es einen überkommt und wo es geht.
    zu 3:
    Ja und nein. Vor zwei Jahren hatte mich mein Stecher gegen einen Baum gelehnt und gerade als er vor mir kniete um mich oral zu verwöhnen habe ich gute zwanzig Meter weiter ein Kerl gesehen der uns beobachtet hat. Die ersten 5 Sekunden war ich etwas erschrocken. Da dieser Spanner aber keine Anstalten machte näher zu kommen war es mir dann egal. Ob der Typ sich dann bei der Beobachtung wie mein Freund mich geleckt hat nebenbei einen runter geholt hat weiß ich nicht. Ist mir auch egal. Ich kannte den nicht und hatte Spaß mit meinem Freund.
    zu 4:
    beides. Wenn ich einen Partner habe dann mit ihm. Wenn er so was nicht macht und nur nach Stundenplan rammeln will dann auch mit den Männern die mir gefallen und auf die ich eben geil bin. Wenn mein Partner sowas nicht macht ist er sowieso nicht mehr lange mein Partner.

  2. Meist sind es die Kerle die zu feige oder zu blöd sind. Ich hatte mal einen der wollte so was per-tu nicht.
    Am Anfang habe sie immer dicke fresse und dann siehst du wie sie sich alle paar Sekunden umschauen ob da keiner ist.
    Deine fragen
    JA
    Am Baggersee
    Nicht das ich wüsste
    sag ich nicht

Schreibe einen Kommentar