No-Gos beim allerersten Date

Folgenreiche No-Go’s beim allerersten Date

So kommst du garantiert nicht zum Ziel
Wir kennen es alle:
Aufgeregt sitzt man im Café oder in der Bar und wartet auf die schöne Unbekannten.
Jetzt bloß nichts falsch machen.
Doch dann läuft alles anders.

So ging es mir früher bei fast jedem Date.

Damit dir nicht dasselbe passiert, habe ich für dich die wichtigsten Dinge aufgelistet, die du beim ersten Date mit deinem Traumpartner unbedingt vermeiden solltest.

1. Nicht zuhören zu können ist gerade beim ersten Date ein großer Fehler

Es ist schon ganz schön peinlich, wenn du immer wieder nachfragen musst und sie sagt: „Das habe ich dir doch vorhin schon erzählt.“ Wenn es einem schon beim ersten Treffen nicht gelingt, der Gegenseite genügend Aufmerksamkeit zu schenken, sehe ich für ein weiteres Treffen schwarz. Selbst wenn es doch mit dem Wiedersehen klappt, wird dein Desinteresse spätestens jetzt entlarvt. Zeige deinem Gegenüber lieber, dass sie etwas Besonderes für dich ist.

2. Sich die ganze Zeit ablenken zu lassen ist ein absolutes No-Go

Einmal habe ich mich mit einer heißen Architektin in einem schicken Restaurant getroffen. Die Speisen waren super, die Unterhaltung war ganz witzig, aber sie hörte einfach nicht auf, ihr Handy zu checken. Sie ließ es sogar während des Essens auf dem Tisch liegen und drückte immer wieder darauf. Als ich sie fragte, ob sie auf eine wichtige Nachricht warte, war sie noch nicht einmal schlau genug, dies einfach zu bejahen. Zwei Minuten später griff sie wieder nach ihrem Telefon und ich habe mich auf die Toilette verabschiedet und habe das Lokal verlassen. Keine Ahnung, wie lange sie noch abwesend auf ihren Bildschirm gestarrt hat, bis sie bemerkte, dass ich nicht wiederkommen würde. Noch ätzender ist es allerdings, wenn dein Date sich nicht nur von seinem Mobilfunkgerät, sondern auch noch von anderen Männern ablenken lässt.

3. Langweile deine Verabredung nicht!

Du musst beim ersten Rendezvous nicht mit ihr zum Fallschirmspringen oder zum Cross-Golfen gehen, aber ein bisschen Einfallsreichtum hat noch niemandem geschadet. Auch was die Dynamik des Gesprächs angeht, solltest du deiner auserwählten Person etwas bieten können. Dies sollte über Fragen wie: „Und, was machst du so?“ hinausgehen. Stelle ihr einfach Fragen über ihre Hobbys und Interessen, denn in den allermeisten Fällen reden die Menschen am liebsten über sich selbst und fühlen sich gut von dir unterhalten. Auch über ihre Heimat kannst du sie befragen, denn das ist ein Herzensthema und macht euch miteinander vertraut. Man kennt sich noch nicht sehr gut, aber das gibt gerade die Möglichkeit, viel Neues übereinander zu erfahren. Schweigst du sie dagegen an, ist die Folge, dass sie einschläft – und zwar allein.

4. Wenn du das Ganze zu ernst nimmst, ist das für deinen Gesprächspartner nicht besonders attraktiv.

Es ist erst einmal nur ein Treffen, bei dem ihr euch besser kennenlernen könnt. Dein Date nach Kinderwünschen oder Heiratsplänen auszufragen, dafür besteht noch kein Grund. Die Klärung dieser Fragen und eine gewisse Übereinstimmung sind zwar wichtig, aber dafür ist später noch genug Zeit, falls jetzt schon Sympathie besteht. Bei der ersten Verabredung wirkt es einfach nur verzweifelt. Die Folge: so schnell, wie du diese brennenden Fragen besprechen wolltest, hat sie das Gespräch beendet und nimmt Reißaus. Bleib lieber ganz locker und entspannt. Beschränke dich auf leicht bekömmliche Themen.

5. Über deine verflossene Liebe zu sprechen, ist keine besonders gute Idee.

Auch wenn du gerade an nichts anderes denken kannst: Erwähne deine Ex auf gar keinen Fall. Das Einzige, was du damit signalisierst, wenn du dich über deine vergangenen Beziehungen auslässt: Du bist noch nicht vollständig darüber hinweg. „Wirf den alten Ballast erst einmal ab, bevor du dich auf etwas Neues einlässt“, denkt sie sich und textet gleich dem Nächsten.

6. Lügen kommt bei der allerersten Verabredung gar nicht gut an.

Das gilt insbesondere, wenn durch intensives Online-Dating zuvor große Erwartungen geschürt wurden. Wenn du 20 Jahre älter und 40 Kilo schwerer bist, als es dein Profil anmuten lässt, kannst du dir sicher sein: Beim ersten Treffen fliegt alles sofort auf. Du willst doch ohnehin einen Partner, der dich so mag, wie du wirklich bist, also gibt es keinen Grund beim Eingeben der Daten zu schummeln. Auch später solltest du besser bei der Wahrheit bleiben. Du machst dich total lächerlich, wenn du zuerst behauptest, fließend Französisch sprechen zu können und jedes Jahr in die Bretagne zu fahren, aber anschließend kannst du im noblen französischen Restaurant noch nicht einmal die Weinkarte übersetzen.

Erfolg beim ersten Date

Vermeide einfach die No-Gos, die ich dir beschrieben habe, und dem erfolgreichen ersten Date steht nichts mehr im Weg. Höre deiner Verabredung gut zu, lass dich nicht ablenken, langweile sie nicht und bleibe dabei schön locker. Zudem solltest du auch nicht über deine Ex sprechen und Unehrlichkeiten vermeiden, sonst ist die Romanze schneller vorbei, als sie begonnen hat.

Ein Gedanke zu „No-Gos beim allerersten Date“

  1. Immer wieder schön deine Männerhilfe hier zu lesen.
    Wenn sich die Kerls das alles mal zu Herzen nehmen würden, würde es auch mit der Nachbarin klappen.
    Aber die meisten werden wohl nur den Kopf schütteln und nie was lernen.

Schreibe einen Kommentar